Category

Lifestyle

Ushuaïa Ibiza and Hï Ibiza VIP Teams Visit Padre Azul Distillery

By Lifestyle

The Vip Team Bartenders from the top two clubs in the world, Ushuai Ibiza and Hi Ibiza, visited the Padre Azul Distillery, Tres Mujeres, in Amatitan. There they discovered just how Padre Azul Tequila is made.

They sampled every part of the painstaking process. They began with the job of the Jimadore, harvesting the agave hearts, and even tried their hands at it.

Then they saw the work of the 200 hands that craft every bottle of Padre Azul from the baking of the pinas and distillation through the dressing and sealing of each perfect bottle.

They also enjoyed a tasting in the cave, where Padre Azul reposado and anejo are rested, with Erika Sangeado our Master Distiller.

After all that work, they relaxed with a special night of mariachi music and more Padre Azul Tequila at Tres Mujeres.

Ushuaia

Ushuaïa Ibiza is the way to enjoy the party you deserve on the most desirable tables of the Ushuaïa Ibiza Beach Hotel. Enjoy the best service, beautiful people, and ocean views in grand style.

HI

Hï Ibiza is a multi-award-winning club that has played host to some of the biggest names on the electronic music scene. Welcoming thousands of party revellers from all around the world each week throughout the season, Hï Ibiza is one of the most sought-after tickets on the island. Enjoy state-of-the-art design and sound and a commitment to putting the clubber at the centre of the experience. Their VIP service takes the Hï Ibiza experience to an even higher level.

Padre Azul Tequila is proud to partner with both of these world-class clubs so you’ll always find Padre Azul in their VIP sections.

Interview with David Rios

By Lifestyle

Why is the bar & drinks world after so many years still fascinating for you?
Maybe because I’m still the same person? humble, hardworking, respectful, trying to help and inspire new generations … the genuine and the authentic is valued and paid …..

Trends come and go like waves, but we have seen the gin trend now for some years – what is the next wave ?
I like this question because I love surfing, right now we are in a big wave about the organic, natural, traditional, less sugar, and that the drinks are more pleasant to drink …. also more and more is consumed by the day that at night …
Vermouth, coffee, amaros, beers, wines, along with artisanal drinks such as Tequila and Mezcal will be the next big wave.

We have heard that you are a big Tequila und Mezcal Aficonado – why?
Yes, I love Tequila and Mezcal, they are not only exceptional drinks, they also carry the culture of the Mexican people …
They are mystical, artisanal drinks, where tradition and authenticity are united and that feeling of family is still seen ….
And of course the sensations and complexity that we find in tequila and mezcal are endless.

In the States, Spain and UK tequila has already quite a significance in bars and clubs – why ?
In the United States and Uk yes, in Spain and the rest of the countries more and more, but we need more time for the general public to understand these unique products ….
Now we are lucky to have high quality Tequilas and mezcales and that makes it easier for more and more customers and bartenders to want it at their bars.
The change comes from the desire to learn from the bartenders and the quality of the new tequilas and mezcal.
Tequila and Mezcal is joy and we love to be happy

When will the trend arrive in the rest of Europe?
The rest of Europe are countries of beer tradition, wine, spirits, vodkas, etc … but we can already find Cantinas bars (Mexican food and drinks) and in all cocktail menus you can see 3 or 4 cocktails with Tequila or Mezcal …. then we just need to be patient and first explain the product to bartenders, maitres, sommeliers, etc … and then together we reach the final consumer.
I think that tequila and mezcal is already in Europe.

Locations like Annabel in London and the Ritz Carlton in Berlin have already opened special bars with the focus on tequila and mezcal – Will more locations follow ?
Of course, we have more before these places …..
We have in St. Petersburg, Paris, Milan, Barcelona, Hong Kong, etc … many of these places are already as references within the best bars in the world …
I want to open one, hahahhah

Tequila had over years quite a bad reputation – what if the difference to the premium tequila which is served today ?
We have realized that a unique product like tequila had to be treated as it deserves, so now we have to change the mentality of our customers and let them see that it is a quality product.
Changing the way you drink it, such as new glassware, temperature control, alcohol level control, new cocktails, etc …
It is the way for a customer to value it.

What do you appreciate about Tequila in particular?
There are not many products in the world that at least you have to wait 8 or 10 years to consume it …… there is no product in the world similar to the characteristics of a tequila, that is what attracts me to them.
Something fantastic.

Why do you like especially the premium tequila from Padre Azul ?
I fell in love with Padre Azul since the first time I tried it …
From how you take care of the agave, the jima, the slow and low temperature cooking, the natural fermentation, the distillation using only the heart, control of the quality and roasted barrels, the handmade bottle (about 100 people to make a bottle) … the passion of the whole Padre Azul family, make it a kind, delicate, very elegant liquid with a complexity of flavor and aromatic that makes you levitate when you try it …. that’s why I’m in love with Padre Azul…….

Which for the four type do you like best and why ?
It is impossible to choose one of the 4 types of Padre Azul ….
Can you choose between your four children?
It is clear that they have the same base in common, they are brothers ….
Blanco – Fresh, citrus, fruits, wants to party like any young …
Reposado – We continue with vanilla notes, light candies, sweet, creamy, delicious …
Añejo – notes of coffee, caramel, spices, pure elegance, long, perfect marriage of liquid and wood, sit and enjoy for hours.
Crystalline – art, wonderful ….
Then, I choose the 4, hahahahah.

How is premium tequila like Padre Azul produced ?
More or less it is answered in another previous question but if you want me to expand it, you tell me.

How do you prefer to drink a premium tequila like Padre Azul ?
For professional tasting it would be alone and in a flute type cup controlling the temperature.
For personal enjoyment or for clients 2 ways ….
The first with a block of transparent ice in a beautiful old fashioned glass and with some citrus aroma or some fragrance My memories by David Rios.
The second in cocktails incorporating two or three ingredients just to accompany and enhance Padre Azul, never mask the main product that is Padre Azul.

The trend is alcohol in moderation – are there healthy cocktails?
We are in a new era of healthier, less alcoholic cocktails, or with less alcoholic sensation, our clients demand to know the origin of our ingredients, sugar levels, calories etc.
That is why we are fortunate to be able to work and make cocktails with Tequila and mezcal … they are organic products, the residual sugar is imperceptible, there are no added sugar, 100 natural from agave, very low in calories …..
That is, we can say that with Padre Azul Tequila we can possibly make the healthiest coktails in the world.

VIP Party „Tequila, Masterclass and Fun“

By Lifestyle, Stories

Tequila anstatt Bier kurz vor dem weltberühmten Oktoberfest in München! Mexikanisches Flair im italienischen In-Restaurant Emporio Armani Caffè, München von Gastronom und Wasenwirt Michael Wilhelmer. Patrick Knapp Schwarzenegger, der zu den Top Entertainmentanwälten in LA zählt und als Entrepreneur an Firmen wie Padre Azul beteiligt ist, hatte „seinen“ smoothen Premium Tequila Padre Azul für die Party im Gepäck. Der Kult Tequila, der international schon in zig angesagten Locations, vom „Hi Club“ in Ibiza bis hin zum „Hotel de Paris“ in Monte Carlo vertreten ist, hält jetzt als neues Trendgetränk in Stuttgart beim Wasen Einzug. Ein Highlight bei den rund 100 Party Gästen war der limitierte „Padre Azul Cristalino“, dessen Flasche mit cooler Tattoo-Kunst, designt von der Benefizorganisation Prison Art, schon ein Hingucker ist.

Passend dazu spendierte Hollywood‘s „Cigar Guru“ Daniel Marshall an diesem Abend ein paar seiner begehrten goldenen Zigarren. Mit bei der Padre Azul Party jede Menge VIP Gäste: Die Schauspieler Ralf Moeller, Bruno Eyron, Andrea L’Arronge, Sinta Weisz und Florian Munteanu, Barbara Meier, Giovane Elber, Unternehmer Jürgen Schrempp, Wiesn Chef Clemens Baumgärtner, Modedesignerin Sonja Kiefer, Stanglwirt-Junior-Chefin Maria Hauser, Gastronom Gabriel Lewy (u.a Café Roma), Michele Malenotti, der demnächst seinen „Matchless Legacy Store“ in München eröffnet, die Künstler Alexander Hoeller und Judith Grote, die Filmproduzenten Tim Tremper und Philip Schulz-Deyle, Star-Fotograf, Regisseur und Produzent Mayk Azzato, Wirtschaftscoach Christine Walker, uvm. Mit dabei auch die Kung Fury 2 Crew und Hollywood Produzenten wie George Acogny, dessen Produktion „Come away“ mit Angelina Jolie und Michael Caine bald in die Kinos kommt. Denn Kung Fury 2 wird gerade mit Patricks Onkel Arnold Schwarzenegger in den Bavaria Filmstudios gedreht.

© Brauer Fotos

Über 700.000 € Spenden bei Wohltätigkeitsgala

By Lifestyle

Bei der 3D Benefizgala „Drink, Dance & Donate“ zugunsten des Sheba Medical Center im Hotel Hermitage in Monte Carlo unter der Schirmherrschaft von Fürst Albert II von Monaco am 25. Juli 2019 kamen über 700.000 € Spendengelder für den guten Zweck zusammen!

An der glanzvollen Gala unter der Schirmherrschaft von Prinz Albert von Monaco nahmen Businessmagnaten, Kunst-Tycoone, VIPs aus aller Welt wie die Moderatorin Viktoria Bonya und Anna-Maria Kaufmann teil.

RIZE Magazine – Patrick Knapp Schwarzenegger

By Lifestyle

PADRE AZUL – hinter dieser Marke steckt ein berühmter Name: PATRICK KNAPP SCHWARZENEGGER, der Neffe von Arnold, dem weltberühmten “Terminator“, der es einst nicht nur zum Mister Universum und zur Hollywood-Größe brachte, sondern auch zum Gouverneur von Kalifornien.

Im Hauptjob ist Patrick (“Ich bin a Münchner Kindl“) Entertainment-Anwalt mit sehr prominenten Klienten in Los Angeles. Seit einiger Zeit engagiert sich der 51-jährige businessmäßig aber auch für Padre Azul, eine Tequila-Marke mit Sitz in Innsbruck, Österreich. Im Bayerischen Hof in München trafen wir Patrick zum Interview.

RIZE: Patrick, Du bist Celebrity-Anwalt in Beverly 97 Hills und Hollywood. Zu deinen Klienten zählen dein Onkel Arnold Schwarzenegger, Jason Stat – ham, Nicolas Cage und UFC-Star Conor McGre – gor. Auch George Clooney?

Patrick Knapp Schwarzenegger: (lacht) Leider nicht! Ich wäre zu gern an seinem Casamigos-Te – quila-Deal mit dem britischen Getränkekonzern Diageo beteiligt gewesen, der Clooney und sei – nem Partner Rande Gerber eine Milliarde Dollar eingebracht haben soll.

Du kamst 1968 in München zur Welt, lebst aber seit vielen Jahren in Los Angeles. Wo dort?

Ich wohne mit meiner Familie in Pacific Palisa – des, zwischen Santa Monica und Malibu, nah am Meer. Vom großen Feuer letzten Sommer, das bei uns bis zum Topanga Canyon reichte und sich rasend schnell ausbreitete, blieben wir zum Glück verschont, wir hatten nur etwas Asche in unserem Garten. Aber einige unserer Freunde mussten aus ihren Häusern evakuiert werden. Thomas Gottschalks Haus ist vollkommen nie – dergebrannt. Eine große Katastrophe.

Lastet dich dein Anwaltsjob etwa nicht aus? Wie kam es zur Nebentätigkeit mit Tequila?

Ich bin seit Jahren großer Tequila-Fan, trinke ihn zum Genuß, am liebsten aus einem Cognac – glas und nicht als Shot. Irgendwann bin ich an Padre Azul gekommen und war begeistert. Zu – fälligerweise sind die Besitzer Österreicher wie ich. Hans Peter Eder, mein heutiger Partner, hat – te eine Mexikanerin geheiratet, so kam er nach Mexiko und zum Tequila. Wir haben uns damals verabredet, sind ins Gespräch und ins Geschäft gekommen. Premium Tequila ist mittlerweile weltweit die schnellst wachsende Spirituose, noch vor Vodka und Whisky. Die Qualität des Tequilas hat sich in den letzten Jahren enorm verbessert, kein Vergleich mehr zu früher. Das registrieren Kunden und Gäste.

Was macht guten Tequila aus?

Tequila muss aus der Jalisco-Region in Mexiko kommen, damit er überhaupt Tequila heissen darf. Tequila bestand früher oft nur aus 51% von der blauen Agave, der Rest war zugeführ – ter Zucker. Der Premium Tequila besteht aus 100% blauer Agave, er ist sehr hochwertig, mit viel Liebe und Sorgfalt gemacht. Wir verwenden nur Agaven, die mindestens acht bis zehn Jahre alt sind und gelten als the smoothest Tequila on Earth! Wir wollen nur Topqualität liefern, übrigens auch was das Design der Flaschen angeht. Daher die Zusammenarbeit mit Swarovski und “Prison Art“-Design. Der Totenkopf steht in Mexiko für ewige Freundschaft.

Wie ist deine Beziehung zu Onkel Arnold? Ist er dein großes Vorbild?

Er ist in erster Linie mein Ziehvater und hat sich immer sehr um mich gekümmert, nachdem mein Vater Meinhard Schwarzenegger 1971 bei einem Verkehrsunfall in Kitzbühel starb. Da war ich drei Jahre alt. Arnold hat mich als Kind oft in Kufstein besucht, wo ich bei meinen Großeltern aufwuchs. Mit 10 bin ich mit meiner Mutter Erika zurück nach München gezogen, wo wir in der Zaubzerstraße in Bogenhausen wohnten. Mit 13 sind wir dann nach Portugal gezogen, aber der Kontakt mit Arnold war immer da.

Und dann ging’s für dich in die USA…

Ja, 1987. Mit 19 habe ich angefangen, an der UCLA in Los Angeles Volkswirtschaft und Polito – logie zu studieren, im Anschluß an der USC Jura. Arnold hat mir das alles ermöglicht, hat mein Studium finanziert. Er ist mein großer Förderer. Während des Studiums hatte ich sogar gleich eine eigene Wohnung, musste nicht auf dem Campus leben.

Nach deinem Studium konntest du dann erste Erfahrungen im Berufsleben sammeln…

Ich ging für einige Zeit nach New York, wo ich Sony-Music-Chef Tommy Mottola assistierte im berühmten Sony-Gebäude, 550 Madison Ave – nue. Das war für mich als Musikfan ein absolu – ter Traumjob, ich war da mitten im Herzen der Musikindustrie. Eine tolle Erfahrung. Aber da ich letztendlich immer in LA leben wollte, bin ich im Filmbusiness gelandet. Heute bin ich dort nicht nur Anwalt in Beverly Hills, sondern eben auch Mitbesitzer und Markenbotschafter von Padre Azul Tequila. Für das operative Geschäft fehlt mir allerdings die Zeit. Das Headquarter von Padre Azul befindet sich in Innsbruck, die Herstellung natürlich in Mexiko.

Was waren die besten Tipps, die dir Big Arnold mitgegeben hat?

In erster Linie Zielstrebigkeit! Es geht nichts ohne harte Arbeit und eisernen Wille, dann ist alles möglich. Man muss immer an sich glauben. Arnold ist der beste Beweis. Er trainiert noch immer jeden Morgen ab halb sieben im Gold’s Gym. Ich bringe erst meine Kids in die Schule und komme dann um acht zum trainieren. Da ist er schon fertig und wir sehen uns im Vorbeige – hen. Arnold ist mit 71 top in Form.

Hast du einen Schwarzenegger-Lieblingsfilm?

Klar, “Conan, der Barbar“! Dieser Film, sein ers ter großer Blockbuster, hat mich geprägt. Ich war damals noch ganz jung und habe den Film mit Jungs aus meiner Klasse in Lissabon im Kino gesehen. Unvergesslich und sehr beeindruckend!

Und was sagt Arnie zu Padre Azul?

Arnold hat ihn probiert und er schmeckt ihm sehr gut. Er hat ihn zu Hause und trinkt ihn gern zu einer guten Zigarren. Eine gute Kombination.

Kommst du immer gern nach München?

Ich liebe die Stadt und bin sehr gern und oft hier. Für mich ist München das Zentrum von Europa, Basis und Ausgangspunkt für vieles. Ich bin gern am Marienplatz, am Viktualienmarkt, im Engli – schen Garten – und als begeisterter Fan des FC Bayern auch so oft es geht in der Allianz Arena.

Tequila ist auch ein Clubgetränk. Bist du selbst noch aktiv im Nachtleben unterwegs?

Nein, ich habe ja eine Frau und vier Kinder zu Hause. Heute gehe ich weniger privat aus, mehr beruflich, zu Geschäftsessen oder Filmpremie – ren. Die wilden Clubjahre sind vorbei. Früher war ich oft am Sunset Strip in Hollywood unterwegs, im Rainbow Bar & Grill, im Roxy, da ging es rich – tig ab. Ich war ein echter Hardrocker!

RIZE Herausgeber Babak Shahverdi,
Patrick Schwarzenegger
und Chefredakteur
Alex Gernandt (v.l.)

FEATURED PRODUCTS

Modern Day Campfire im Beverly Hills Hotel

By Lifestyle

Das seit über 107 Jahren weltbekannte The Beverly Hills Hotel bot eine fantastische Kulisse für Daniel Marshalls Modern Day Campfire Experience, das von Marshall und Co-Gastgeber Patrick Knapp Schwarzenegger aus Padre azul Tequila veranstaltet wurde.

Daniel Marshalls Modern Day Campfire Experience fand am 4. März im historischen Beverly Hills Hotel statt. Besondere Gäste wie Steve Harvey, Frank Stallone, Ralf Möller, Cece Peniston, Prinz Khaled Al Saud und ein hochkarätiges Publikum aus Unterhaltung, Sport, Politik und Wirtschaft nahmen an der ausverkauften Veranstaltung teil.

„Das Campfire ist ein Event, das einen Eindruck von Zeitlosem vermittelt. Die Zusammenkunft mit Zigarren ist wichtig und wertvoll. Wenn jemand Sie fragt, ob Sie rauchen, lautet die wahre Antwort Nein. Wir rauchen nicht, wir schmecken. Jeremy Irons fasste es zusammen, als er Zigaretten mit Zigarren verglich. Er sagte: „Zigaretten sind wie Sex zu haben, Zigarren sind wie Liebe machen.“

Co-Host Patrick Knapp Schwarzenegger sprach über den preisgekrönten Padre azul Super Premium Tequila und die Kombination mit DM-Zigarren.

Besonders war, dass die Verwendung von Smartphones eingeschränkt wurde, um ein authentisches „Lagerfeuer“ zu schaffen, wo der Augenblicks zählt.

Mehr dazu: Kevin Underwood

Pictures copyright: Ron Murray

FEATURED PRODUCTS

„Big smoke“ mit Gold Zigarren & Kristall Tequila im Kitzbühel Country Club

By Lifestyle

Zum weltberühmten Hahnenkammrennen fielen die Promis wieder zahlreich im Promi Hotspot Kitzbühel mit gute Laune und bester Party-Kondition ein und absolvierten bravourös ihren VIP Partyslalom.

Klein, fein aber super hochkarätig war der „Cigar & Tequila Cocktail“ von Zigarren-Guru Daniel Marshall und Patrick Knapp Schwarzenegger im Kitzbühel Country Club. Natürlich lies es sich sein Onkel Arnold Schwarzenegger mit Freundin Heather Milligan nicht nehmen auf eine Zigarre vorbeizuschauen und mit Filmproduzent Otto Retzer und den Skilegenden Franz Klammer und Franz Weber über das Rennen zu fachsimpeln. Marshall spendierte „Golden Cigars“. Diese Zigarren sind weltweit die einzigen, die mit 24 karätigen Gold überzogen sind und den Event zu einem wahrhaft goldenen Moment machten. Patrick Knapp Schwarzeneggerkredenzte dazu passend den auf 1.000 Flaschen limitierten „Padre Azul Cristalino Añejo Tequila“.

Swarovski fertigte für jede der limitierten Flaschen einen Totenkopf aus edlem Kristallglas mit eingravierter Nummer. Das Design der  Spezialflaschen wurde von „Prison Art“ gestaltet und ein Teil des Erlöses geht an Prison Art. Auf eine Zigarre mit dabei Unternehmer Klemmens Hallmann, Wirtschaftscoach Christine Walker,  Kunstsammler Wolfgang Anselmino, Matchless Modemacher Michele Malenotti, Hilton Vice President Christian Muhr, Deutschlands Stammzellen Guru Prof. Dr. Eckhard U. Alt mit Anna Maria Kaufmann, die demnächst ihr neues Rock Album präsentiert, die Rennfaher Martin Tomczyk und Frau Christina Surer und Schauspielerin Jana Julie Kilka.

Tequila in Österreich? Wie passt das zusammen fragen sich die Gäste? wunderbar: Patrick Knapp Schwarzenegger, der Neffe von Arnold Schwarzenegger, ist „Compadre“, also Teilhaber am Premium-Tequlia „Padre Azul“, der von einem Österreicher, dem Unternehmer Hans Peter Eder, gegründet wurde und der an diesem Abend ausgeschenkt wurde. Ein ganz besonderer und hochwertiger Tequila, dessen Flasche ein Metallschädel in Form eines Totenkopfs krönt. „Ich habe über Rene Benko zufällig die Macher des Tequila kennengelernt und war auf Anhieb begeistert. Ich habe sofort gesagt: ‚Mit euch möchte ich etwas machen’“, erklärte Patrick Knapp Schwarzenegger, der Deutsch-Österreicher ist und in den USA erfolgreich nicht nur für seinen Onkel sondern auch für Stars wie Nicolas Cage, Jason Statham, Jackie Chan usw. als Anwalt arbeitet.

 

Und schon zum Auftakt bei der  „legendären“ Weißwurstparty“ im Bio-Hotel „Stanglwirt“ von Maria und Hauser in Going in Tirol, die heuer zum 28. Mal stattfand, gaben sich die Stars die Klinke in die Hand. Zu den Gästen unter anderem Andreas Gabalier, Franziska Knuppe, Cathy Hummels, Werbe-Ikone Verona Pooth, Viktoria Swarowski, Marc Giradelli und die Moderatorinnen Sylvia Walker und Alexandra Polzin und natürlich Arnold Schwarzenegger mit Freundin Heather Milligan und seinem Neffe Patrick Knapp Schwarzenegger, denn sie sind seit Jahren enge Freunde der Familie Hauser. Daher spendierte Patrick auch zu Ihrer Party seinen köstliche Padre Azul Tequila, der gerade in den „In“ Clubs und Szene Restaurants dieser Welt Einzug hält.

Pressefotos copyright Sabine Brauer Photos

PR-Kontakt
Annette Zierer
ziererCOMMUNICATIONS
Effnerstr. 44-46
D- 81925 München
Tel.: +49-89-356 124-88/83
Fax: +49-89-356 124-85
Mobile: +49-176-23 40 40 40
[email protected]

Text: Andrea Vodermayr

FEATURED PRODUCTS

Partyslalom beim Hahnenkammrennen

By Lifestyle

Weißwürste, Tequila, Trachten, Promis: Arnold Schwarzenegger und Neffe Patrick Knapp-Schwarzenegger, Barbara Meier, Verona Pooth, Franziska Knuppe und Co. lassen es bei der Weißwurstparty im Stanglwirt krachen.

Promi-Magnet Kitzbühel. Zum weltberühmten Hahnenkammrennen fielen auch wieder zahlreiche Promis in dem Tiroler Alpendorf ein. Gute Laune und Party-Kondition im Gepäck. Das weltberühmte Abfahrtsrennen auf der Streif ist alljährlich auch ein Partyslalom für die VIPs. Auftakt und jedes Jahr die größte Sause: die als „legendär“ bezeichnete „Weißwurstparty“ im Bio-Hotel „Stanglwirt“ der Familie Hauser in Going in Tirol. Schon zum 28. Mal fand die Party in diesem Jahr statt. Und wie immer gaben sich die Stars die Klinke in die Hand. Zu den Gästen in diesem Jahr zählten unter anderem Arnold Schwarzenegger mit Freundin Heather Milligan, und sein Neffe Patrick Knapp-Schwarzenegger, Andreas Gabalier, Franziska Knuppe, Cathy Hummels, Werbe-Ikone Verona Pooth, Viktoria Swarowski, Marc Giradelli und die Moderatorinnen Sylvia Walker und Alexandra Polzin.

„Arnie“ ist Stammgast bei der Weißwurstparty. Er gab auch dieses Jahr wieder gemeinsam mit Maria und Balthasar Hauser am Weißwurstkessel den offiziellen Startschuss und erklärte die Party offiziell eröffnet. Weißwurst gab’s also satt, und dazu tranken Arnie und Co. – Tequlia! Tequila in Österreich? Wie passt das zusammen? wunderbar: Patrick Knapp Schwarzenegger, der Neffe von Arnold Schwarzenegger, der seinen berühmten Onkel begleitete, ist „Compadre“, also Teilhaber am Premium-Tequlia „Padre Azul“, der von einem Österreicher, dem Unternehmer Hans Peter Eder, gegründet wurde und der an diesem Abend ausgeschenkt wurde. Ein ganz besonderer und hochwertiger Tequila, dessen Flasche ein Metallschädel in Form eines Totenkopfs krönt. „Ich habe zufällig die Macher des Tequila kennengelernt und war auf Anhieb begeistert. Ich habe sofort gesagt: ‚Mit euch möchte ich etwas machen’“, erklärte Patrick Knapp Schwarzenegger, der Deutsch-Österreicher ist und in den USA erfolgreich als Anwalt und Unternehmer arbeitet. „Der Tequila-Markt wächst sehr schnell, vor allem das Premium-Segment wächst am Stärksten von allen Alkohol-Sorten. Die Leute sind wieder auf den Geschmack gekommen. Bei uns in den USA ist Tequila schon lange der Renner.“

Und nun kamen auch die Gäste beim Kitzbüheler Hahnenkammrennen in den Genuss des Tequila – heute geht es weiter beim „Cigar & Tequlia Cocktail“ von Zigarren-Guru Daniel Marshall und Patrick Knapp Schwarzenegger im Kitzbüheler Country Club, wo Marshall die weltweit einzige „Golden Cigar“ präsentierte, die dank einem besonderen Patent mit 24 karätigen Gold überzogen werden. Padre Azul „Compadre“ Patrick Knapp Schwarzenegger kredenzt dazu passend den auf 1.000 Flaschen limitierten „Padre Azul Cristalino Añejo Tequila“. Für diese Koproduktion, die Padre Azul Comparde  Georg Weis einfädelte, fertigte seine „Familie“  Swarovski, für jede Flasche einen Totenkopf aus edlem Kristallglas mit eingravierter Nummer.  Die Flasche für die Spezialedition mit dem kristallinen Skull wurde vom mexikanischen Designlabel „Prison Art“ gestaltet. Diese Organisation hilft in Mexico City ehemaligen Häftlingen durch kreatives Artwork die Wiedereingliederung in ein normales Leben zu gewährleisten. Ein Teil des Erlöses der PADRE AZUL Sonderedition wird an „Prison Art“ gespendet.

Beim „Cigar  & Padre Azul Cocktail“ von Zigarren-Guru Daniel Marshall und Patrick Knapp Schwarzenegger werden erwartet:  Otto Retzer mit Frau Shirley,  Franz Klammer, Marc Giradelli, Barbara Meier, Männer-Model Papis Loveday mit Wirtschaftscoach Christine Walker,  Kunstsammlerin Inge Rodenstock, Christian Muhr (Vice President Hilton aus Wien) uvm.

Kostenlose Pressefotos ( Print, Online und Social Media ) copyright Sabine Brauer Photos

PR-Kontakt
Annette Zierer
ziererCOMMUNICATIONS
Effnerstr. 44-46
D- 81925 München
Tel.: +49-89-356 124-88/83
Fax: +49-89-356 124-85
Mobile: +49-176-23 40 40 40
[email protected]

Text: Andrea Vodermayr

FEATURED PRODUCTS

Tequila, Baby! Tasting im Roomers München.

By Lifestyle

Das war die „Padre azul & Roomers“ Party

Patrick Knapp Schwarzenegger, der Neffe von Arnold Schwarzenegger, lud gemeinsam mit Bardia Torabi, General Manager des „Roomers“, unter dem Motto „Eat, drink, have fun“ zur „Padre Azul & Roomers Party“ in das angesagte gleichnamige Münchner Design-Hotel. VIP’s und Co strömen zu der hochprozentigen Party. Denn der hochwertige Kult Tequila Padre Azul, dessen Flasche ein Metallschädel in Form eines Totenkopfs krönt, ist das neue Lieblingsdrink vieler VIPs. So auch von Patrick Knapp Schwarzenegger, ein international renommierter Anwalt und Unternehmer in den USA, der neuerdings „Compadre“, sprich Teilhaber des Premium Tequila „Padre Azul“, der gerade die Hotspots dieser Welt erobert, ist. Nicht umsonst fand der Event im „Roomers“ statt, denn die Eigentümer wie auch General Manager Bardia Torabi sind bekennende Tequila Fans. Daher können die Gäste den angesagten Tequila dort demnächst sogar aus einer speziell designten Roomers Padre Azul Flasche genießen. „Denn das „Roomers“ ist ein kosmopolitischer Ort, an dem die Leidenschaft für die schönen Seiten im Leben geteilt wird. Und da passt dieser Tequila doch perfekt dazu.

Der Premium Tequila Padre Azul ist zu 100% in Handarbeit hergestellt, zu 100% aus der blauen Weber-Agave und zu 100 % aus Mexico. Hinter dem Start-up Label PADRE AZUL stehen mit Patrick Knapp Schwarzenegger gleich sieben innovative Macher, die „Compadres“: Darunter auch  Georg Weis aus der berühmten Kristallfamilie Swarovski, der für den guten Zweck eine „Special Edition“ kreierte (ein Teil des Verkaufserlöses geht an „Prison Art“, eine Organisation, die in Mexico City ehemaligen Häftlingen bei der Wiedereingliederung in ein normales Leben hilft). Nicht nur halb Hollywood zählt schon zur Fangemeinde des angesagten Totenkopf Tequilas. Auch die Kultband Rammstein verkauft den „Padre Azul“ im Webshop, wenn die Rocker ihn nicht gerade backstage genießen und auch Handballer Stefan Kretzschmer zählt zu den Fans. Der Premium Tequila ist schon in zahlreichen Szeneclubs und Hotspots wie u.a. dem HI Ibiza und dem Ushuaia Beach Club Ibiza, dem Dracula Club, St. Moritz, der Wonderbar, dem Nobu, Budapest, und im Tatel Ibiza und Madrid, die u.a. Nadal, Iglesias und Ronaldo gehören, gelistet.

Das Roomers München: Ein Ort, an dem die Leidenschaft für die schönen Seiten im Leben geteilt wird und der perfekte Platz für die Party: Denn das Roomers in München ist weit mehr als „nur“ ein Hotel. Es ist ein Ort der Inspiration, der Fantasie und der gelebten Leichtigkeit – und das auf höchstem Niveau. Es ist ein Treffpunkt für Locals und internationale Gäste, um das Leben zu zelebrieren. Das Roomers in München dient nicht nur einem illustren, kosmopolitischen Klientel als Zuhause auf Zeit, sondern avancierte schnell zum exquisiten und zwanglosen Wohnzimmer der Münchner. Ein perfekter Platz zum Sein und Feiern!

Kostenlose Pressefotos ( Print, Online und Social Media ) copyright people picture

PR-Kontakt
Annette Zierer
ziererCOMMUNICATIONS
Effnerstr. 44-46
D- 81925 München
Tel.: +49-89-356 124-88/83
Fax: +49-89-356 124-85
Mobile: +49-176-23 40 40 40
[email protected]

Padre azul Tequila in Forbes

By Lifestyle

Padre azul Tequila in 'Top Tequilas in diesem Herbst' von Forbes

„Ein engagierter Fokus auf Qualität, eine Vielfalt an stilistischen Optionen und eine wachsende Anzahl von Top-Herstellern haben Tequila an sich bekannt gemacht und den Wert der Top-Marken erhöht.“

Padre Azul Reposado

Aromen von Steinobst – Aprikose, Nektarine – werden von Honig begleitet und gehen deutlich tropischen Aromen voraus, mit Ananas, Orangenblüten und süßem Pfirsich.

Finden Sie den ganzen Artikel hier: Top Tequilas in diesem Herbst