Tequila anstatt Bier kurz vor dem weltberühmten Oktoberfest in München! Mexikanisches Flair im italienischen In-Restaurant Emporio Armani Caffè, München von Gastronom und Wasenwirt Michael Wilhelmer. Patrick Knapp Schwarzenegger, der zu den Top Entertainmentanwälten in LA zählt und als Entrepreneur an Firmen wie Padre Azul beteiligt ist, hatte „seinen“ smoothen Premium Tequila Padre Azul für die Party im Gepäck. Der Kult Tequila, der international schon in zig angesagten Locations, vom „Hi Club“ in Ibiza bis hin zum „Hotel de Paris“ in Monte Carlo vertreten ist, hält jetzt als neues Trendgetränk in Stuttgart beim Wasen Einzug. Ein Highlight bei den rund 100 Party Gästen war der limitierte „Padre Azul Cristalino“, dessen Flasche mit cooler Tattoo-Kunst, designt von der Benefizorganisation Prison Art, schon ein Hingucker ist.

Passend dazu spendierte Hollywood‘s „Cigar Guru“ Daniel Marshall an diesem Abend ein paar seiner begehrten goldenen Zigarren. Mit bei der Padre Azul Party jede Menge VIP Gäste: Die Schauspieler Ralf Moeller, Bruno Eyron, Andrea L’Arronge, Sinta Weisz und Florian Munteanu, Barbara Meier, Giovane Elber, Unternehmer Jürgen Schrempp, Wiesn Chef Clemens Baumgärtner, Modedesignerin Sonja Kiefer, Stanglwirt-Junior-Chefin Maria Hauser, Gastronom Gabriel Lewy (u.a Café Roma), Michele Malenotti, der demnächst seinen „Matchless Legacy Store“ in München eröffnet, die Künstler Alexander Hoeller und Judith Grote, die Filmproduzenten Tim Tremper und Philip Schulz-Deyle, Star-Fotograf, Regisseur und Produzent Mayk Azzato, Wirtschaftscoach Christine Walker, uvm. Mit dabei auch die Kung Fury 2 Crew und Hollywood Produzenten wie George Acogny, dessen Produktion „Come away“ mit Angelina Jolie und Michael Caine bald in die Kinos kommt. Denn Kung Fury 2 wird gerade mit Patricks Onkel Arnold Schwarzenegger in den Bavaria Filmstudios gedreht.

© Brauer Fotos